Geist

    Auch den Geist kann man,
    wie den Körper „trainieren“, um ihn zu stärken und zu "kräftigen.

    „Mens sana in corpore sana“,
    ein starker Geist in einem starken Körper, dies war allzeit ein Ziel der „höchsten Menschen“, nicht nur im Alten Rom.

    Jedoch war und ist die „optimale“ Methode der „Geiststärkung“ eine „Geheimlehre“, und gehört daher zur Esoterik.

    Aus dem Studium der Geschichte der Menschheit, wissen wir, daß es schon immer herausragende Persönlichkeiten in jeder Kultur und Zeit gab, die Ihre Zeitgenossen mit Ihren geistigen Leistungen übertrafen. Daher gab es in allen Kulturen auch allzeit das Wissen um die Verstärkung der geistigen Kraft und Potenz.

    Selbstverständlich war der Zugang zu diesem Wissen immer nur wenigen „Auserwählten“ beschieden und man nannte sie „Eingeweihte“, da sie sich zur Geheimhaltung verpflichten mußten.

 57music.de  © 2018